Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Musikwissenschaft   [Allgemeines - Musikgeschichte - Musikinstrument - Musikgattung - Tanzwissenschaft - Theaterwissenschaft - Filmwissenschaft - Hörfunk, Fernsehen]
Hörfunk, Fernsehen  

- Hörfunk, Fernsehen -

Rundfunk im Internet siehe unter Internet. - Audiofiles einzelner Sendungen siehe unter Rundfunksendung online. - Siehe auch Rundfunk, Fernsehen als Massenmedium.

Fernsehprogramm
moviepilot GmbH. - Berlin
Programm für 14 Tage. Schnellzugriff über Pop-Down-Menüs oder Zugriff nach Tag, dann spaltenweise nach Sender, darin nach Tageszeit. Listen der Sendetitel und Genre, per Mausklick zur Inhaltsbeschreibung und bei Spielfilmen Besetzung, Regie, Buch. Weiterführende Informationen zu beteiligten Personen. Teilweise Trailer und Photos. - Tageweise Filmtips. Ggf. Wertung und Kritiken der Community. [Ersteintrag in der VAB: 10.10.2009]

Interaudio : Grundkurs Radio in fünf Sprachen
Thomas Kupfer ; Antje Schwarzmeier ; Andrea Seifert. InterAudio, Koordinierungsstelle für Interkulturellen Hörfunk. Ein Projekt von Radio Corax. - Halle/S. - 2006
Ill.

Für freie Radios, Radiodienste von NGOs, kleine und mittlere Lokalradions u. dgl. Praktische Handreichungen zu: mehrsprachige Hörfunksendungen; Sprechen, Radiotext; Radiointerview; Fragetechnik beim Interview; Zeitzeugeninterview; Musik im Radio; Magazinsendung; Radiomontage; Hörspiel; Themensuche / Recherche / Nachricht; Aufnahmetechnik im Sendestudio. - Curriculum: Europäisches Pilotmodell für die Ausbildung zu einem "Allround-Broadcaster" (42 S.). Soll die Teilnehmer befähigen, in den wesentlichen Tätigkeitsfeldern der Radiogestaltung arbeiten zu können. [Ersteintrag in der VAB: 07.06.2009]

Tvtv : alles andere ist nur Fernsehen
tvtv Services. - Oberschleißheim, 2006. - Ill.
Programmführer. Zugriff nach Tagen und Sendergruppen: Hauptsender, Regionalsender, Sportfernsehen, Musikfernsehen, Nachrichtensender, Kinderfernsehen, Spartensender, Auslandssender, Premiere. Weitere deutsche und zahlreiche weitere Sender des europäischen Auslands. Zu den Filmen teilw. Inhaltsangabe, Kurzkritik, Personen (Darsteller, Drehbuchautor, Regisseur, Moderator ...), VPS, Länge. [Ersteintrag in der VAB: 14.01.2006]

Themen-TV
ein gemeinsamer Service von Redaktionsbüro Radio + Fernsehen, Göttingen und NAMIS (Natmed-Internetservices). - Göttingen, 2005
Programmvorschau (sechs Tage): Dokumentationen, Magazine und Servicesendungen aus über 90 Radio- und Fernsehprogrammen zu den Themen: Medizin und Forschung; Gesundheit und Wellness; Biologie und Pharmazie; Alternative Medizin; Psychologie und Lebensberatung; Reisen im In- und Ausland; Natur und Landschaft; Technik und Computer; Wirtschaft, Industrie und Finanzen. Archiv seit etwa 2001/2002. [Ersteintrag in der VAB: 26.03.2005]

Zuschauerpost.de
Axel Schneider. - Remscheid, 2005. - Ill.
Update 14-tägig

Leserbriefe aus der Zeitschrift "HÖRZU". Das erste Heft der "HÖRZU" erschien 1946, jüngstes ausgewertetes Heft derzeit Nr. 10 vom 27.02.2004. Zugriff chronologisch oder Volltextauche. - Abbildungen der Titelblätter der "HÖRZU". - Erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. [Ersteintrag in der VAB: 26.03.2005]

TV Programme von gestern und vorgestern
Heiko Thöle. - Ronnenberg, 2005. - Ill.
Befindet sich im Aufbau

Fernsehprogramme 1952-1999, allerdings noch nicht vollständig erfaßt. Deckt ab BRD, DDR, Österreich, Schweiz. Zugriff über eine chronologische Navigation oder Volltextsuche. - Fernsehgeschichte: Chronik 1884-1996. - Links. - Fernseherinnerungen, mitgeteilt von Besuchern der Seite. [Ersteintrag in der VAB: 26.03.2005]

Audio
Landesmedienzentrum Baden-Württemberg. Inhaltl. Verantwortl.: Wolfgang Kraft. Chefred.: Jiri Hönes. - Stuttgart, 2014. - Ill., graph. Darst. - (Medienpraxis)
Knappe, praxisbezogene Einführungen, wenden sich an Lehrer, Studierende, Jugendliche, Multiplikatoren: Produktion, Bereitstellung und Abonnement von Podcasts; Links zu freien Musikdateien im Internet; Geräte für Audioaufnahmen, Aufnahmetips; Praktische Radioarbeit mit Kindern und Jugendlichen: Planung, Vorgehen bei der Recherche, journalistische Aspekte; Das Hörspiel: Genre, Geschichte, Produktion; kurze Rundfunkgeschichte. - Textsammlung. [Ersteintrag in der VAB: 13.01.2004] [VAB-Eintrag aktual.: 17.05.2014]

Akustische Medien, Hörspiel, Audiokunst
Frank Schätzlein, Universität Hamburg, Institut für Germanistik II: Medienkultur. - Hamburg, 2004
Deckt neben den nur-akustischen Medien (Hörfunk, Telephon, Tonträger, Funk, Walkman) auch die akustische Seite audiovisueller Medien bzw. multimedialer Technik ab (Film, Fernsehen, Computer, CD-ROM, Internet). Breites Spektrum an Fragestellungen, u. a. aus den Bereichen Ästhetik, Kunst, Geschichte, Technik, Digitalisierung, medienwissenschaftliche Theorie/Forschung. Rubriken: Fachbeiträge. - Hörspiel-Bibliographie. - Nachrichten: Linkzusammenstellungen zu aktuellen Ereignissen und Themen. - Fachtagungen: Links zu Homepages, Abstracts. - AG Akustische Medien der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM): Konzept der AG, die bisher vernachlässigte Forschungsthemen aufgreifen will, sowie Hinweise auf Neuerscheinungen (Print) gegliedert in: Hörspiel, Audiokunst, Hörfunk, Filmton, Soundscape, Audiotechnik. - Links, gegliedert: Hörspiel und Audiokunst, Hörspieldatenbanken, Hörspielpreise, Radiofeature und -essay, Radio, Medien, Medienseiten in der Presse, Medienwissenschaft/Medienkultur und Medienpädagogik, Fachzeitschriften und Online-Magazine, Organisationen und Institutionen u. a. [Ersteintrag in der VAB: 09.01.2004]

Hörspielbox : alles rund um Sound im Netz
Projektmanagement, Idee und Konzept: Andreas Hagelüken. Rundfunk Berlin-Brandenburg. - Berlin ; Potsdam, 2003
1000 hochwertige MP3-Sounds zum kostenlosen Download. Frei von Verwertungsrechten. Zugriff über eine Schlagwortrecherche oder Rubriken: Atmosphären (Räume, Land, Stadt); Geräusche (Tätigkeiten, Orte, natürliche Geräusche); Instrumente (Blasinstrumente, Schlaginstrumente, Saiteninstrumente, Tasteninstrumente); Laute (Tier, Mensch, Vögel, Stimmen, Säugetiere, Reden, Insekten, Sonstige). - Einige theoretische Beiträge zum Thema Radiokunst und Hörspiel. Unter der Rubrik "pool" Links zu weiteren Soundarchiven. Kurzvorstellung ausgewählter Soundprogramme für PC und Mac, Download-Links. [Ersteintrag in der VAB: 24.09.2003]

Die digitalisierten Sendemanuskripte Der schwarze Kanal 1960-1989
Karl-Eduard von Schnitzler. Fernsehen der DDR. - Stand der Realisierung: September 2000. - Babelsberg : Dt. Rundfunkarchiv, 2000
207 Lit.
1960,1 - 1989,1519

Zugriff über eine chronologische Liste unter Angabe der Titel der Sendung, stichwortartige Inhaltsangabe, Umfang des Manuskripts. Außerdem nicht gesendetes Material (elf Manuskripte). Auch Zugriff über eine Datenbankrecherche nach Schlagwort, Personenname oder Freitextsuche und mit Möglichkeit zur zeitlichen Einschränkung. - "Der schwarze Kanal", Kommentare zu Auschnitten des bundesdeutschen Fernsehens und der Presseberichterstattung, wurde wöchentlich von März 1960 bis Oktober 1989 ausgestrahlt. Das Magazin war als polemische Konterpropaganda konzipiert und sollte die Verlogenheit der westlichen Politk am Beispiel des westdeutschen Fernsehens entlarven. Ursprünglich zur ideologischen Beeinflussung der BRD-Bürger in das Programm aufgenommen, zielte die Sendung bald im Zuge der Abrenzungspolitik der DDR auf die eigene Bevölkerung, um die unerwünschten Einflüsse des Fernsehens der Bundesrepublik zurückzudrängen. - Bibliographie: Publikationen von Karl-Eduard von Schnitzler. - "Galerie" mit einigen Tondokumenten Schnitzlers, Sendeausschnitten, Photographien, Zuschauerpost. [Ersteintrag in der VAB: 16.03.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 16.09.2011]

Die ganze Welt im Ohr : Tipps für Feature AutorInnen
Südwestrundfunk, SWR.Online. - Stuttgart, 1997 ; 2000. - (SWR2 Wissen)
26 Lit. - Zsgefaßt aus: Das Radio-Feature : ein Werkstattbuch inklusive CD mit Hörbeispielen / Udo Zindel ... - Konstanz : UVK Medien, 1997

Einige hilfreiche Regeln für die Produktion dramaturgisch gestalteter, akustisch reizvoller Bildungsfeatures mit einer guten Balance zwischen Bildung und Unterhaltung. Unter "Features" werden Sendungen verstanden, die sich neben journalistischer Sorgfalt und solider Recherche durch dramaturgische Gestaltung, akustische Phantasie, technische Kunstfertigkeit und Vielfalt sprachlichen Ausdrucks auszeichnen. Sie bedienen sich einer großen Bandbreite an Material: Original-Tönen, Musik, Geräuschaufnahmen, Tondokumenten, Zitaten aus Prosa und Lyrik, Quellentexten etc. Für Features gibt es keine eindeutig vorgegebene Form, keine allgemeingültigen Schablonen. Die Wirkungen der Gestaltungsmittel. Tips für gute Aufnahmen. Entwurf und Aufbau einer Sendung. Tips zur Überwindung von Schreibblockaden. Beispielseite eines Manuskripts. Beispiel als RealAudio-Datei. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 10.05.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 05.02.2012]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 31.07.2016. © Ingrid Strauch 1999/2016