Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Allgemeines   > Bibliotheks-, Informations-, Archivwissenschaft > Bestandserschließung
Bestandserschließung  

- Katalogisierung -

Einzelne Kataloge siehe unter Bibliographie und Katalog. - Interneterschließung durch Metadaten siehe unter Interneterschließung

SfB-online
wird gemeinsam von d. Stadtbibliothek Hannover, d. Stadtbibliothek Bremen, ... hrsg. - Zuletzt am 4. Januar 2016 geänd. - Hannover [u. a.], 2016
Jährl. Update. - Aufnahme nach: Update 2016. - Red. Stand: 30.11.2015
Enth.: Systematik für Bibliotheken : (SfB) / Red.: Stadtbibliothek Hannover.

Zugriff über die Hauptsachgruppen. Navigieren in Querverweisen zwischen den Sachgruppen. - Hinweise für die Systematisierungspraxis einzelner Sachgruppen. - Links zu Schlagwortregistern der Stadtbibliothek Hannover bzw. des Zentralkatalogs Schleswig-Holstein. - Links zu einer Auswahl an Anwenderbibliotheken. [Ersteintrag in der VAB: 22.01.2016]

Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme: Dokumente, Vorträge und Publikationen
Renate Behrens-Neumann. - Letzte Änd.: 23.12.2014. - Frankfurt am Main, 2014
Berichte der halbjährlichen Sitzungen der AG seit 2002, seit 2003 mit Sachstandsberichten der regionalen Bibliotheksverbünde der deutschsprachigen Länder sowie der übrigen AG-Mitglieder. - Vorträge auf dem Leipziger Kongreß für Information und Bibliothek bzw. Deutschen Bibliothekartag seit 2004. - Div. Praxisregeln zur Katalogisierung u. a. regelwerksbezogenen Dokumente. - Arbeitsfelder der 1983 gegr. AG sind die Vereinbarung von Standards für die Datenkommunikation, die Einführung und der Betrieb gemeinsamer Dienstleistungen, die gemeinsame Interessenvertretung, die Koordination der einheitlichen Anwendung bibliothekarischer Regeln und Standards für die kooperative Katalogisierung, den Leihverkehr und den Datentausch, die Koordinierung von Hard- und Softwarekonzepten. [Ersteintrag in der VAB: 23.06.2015]

VIAF : Virtual International Authority File
OCLC. - Dublin, Ohio, 2014
Führt die Namensdatensätze der Normdateien der derzeit teilnehmenden 35 Nationalbibliotheken aus 30 Ländern zusammen. Recherche nach Namen, Körperschaftsnamen, geographischen Namen, Personennamen, Werktiteln, Expressionen, bevorzugten Namen, Ansetzungsformen, Titeln. Vorauswahl oder nachträgliche Einschränkung des Suchergebnisses auch nach Quelldatenbank möglich, darunter auch die Wikipedia. Beim Einzeltreffer Link zum Datensatz der Quelldatenbank und zum dazugehörigen ISNI-Datensatz (International Standard Name Identifier). - Zusatzinformationen: Erscheinungsländer, Statistik Publikationsverlauf nach Jahrzehnten, ausgewählte Verlage. - Bietet zusätzlich zur HTML-Darstellung folg. Anzeigeformate: MARC 21, VIAF Cluster in XML, RDF, Links in JSON. [Ersteintrag in der VAB: 18.02.2015]

Grundlagen der Formalerschließung : Skript
von Margarete Payer. - Fassung vom 2014-03-08. - Ofterdingen, 2014. - Ill.
Überblick zu Regelwerken, aktuelle Themen: Trend zu gemeinsamen Regeln der Formal- und Sacherschließung. Erschließungsobjekte, dazu Begriffe und Denkweise des Metadatenmodells Functional Requirements for Bibliographic Records (FRBR), die auch der Resource Description and Access (RDA) zugrundeliegen: Entität, Expression, Manifestation, Item. In den FRBR beschriebene Anforderungen des Benutzers an bibliographische Daten, Berücksichtigung von Benutzerbedürfnissen in älteren Regelwerken. Wirtschaftlichkeit / Kosten als neues Prinzip bei der Festlegung des Katalogisierungaufwands. Übersicht über ältere Regelwerke, Beispiele von Standards und Richtlinien für Regelwerke, international, verantwortliche Organisationen. Katalogisierungsformate, Deutschland und international. - Grundlagen und Elemente der bibliographischen Beschreibung. - Zugang zu den Titeln: Sucheinstiege, Ansetzung der Zugangspunkte / Normierung, Attribute der und Beziehungen zwischen Datenelementen, Ordnung und Eintragungsarten. - Katalogformen, Kriterien zur Beurteilung eines guten Katalogs. - Arbeitsweise bei der Katalogisierung, Planungsaspekte bei der Einführung eines Ablösesystems für veraltete Katalogisierungsprogramme bei Bibliotheken, die keinem Verbund angeschlossen sind. Katalogisieren in Verbundsystemen, Überblick regionale Verbundsysteme, dagegengehalten Verbundsysteme in den USA (OCLC, RLIN). [Ersteintrag in der VAB: 29.01.2015]

RDA
Karl Dietz. AKI 2.0. - Zuletzt am 27. Dezember 2014 geänd. - Herrenberg, 2014. // In: AkiWiki
Informationszusammenstellung zur RDA (Resource Description and Access): Literaturhinweise, Veranstaltungshinweise, Links zu Informationsseiten und Einzelbeiträgen über die RDA bzw. das RDA toolkit und zu Materialien für Anwender. International. [Ersteintrag in der VAB: 05.01.2015]

WebDewey Search : Suche mit der Dewey-Dezimalklassifikation
[Deutsche Nationalbibliothek]. - [Leipzig ; Frankfurt a. M.], 2014
Dt. Übers. auf Basis d. 22. Ausg. d. DDC. - Aktualisierungen d. DDC 23 werden fortlfd. eingearb.

Blättern ausgehend von den Haupt- und Hilfstafeln der DDC. Alternativ Stichwortsuche in den Benennungen der DDC-Sachgruppen oder Suche mit einer DDC-Notation. Die Ergebnisanzeige der Stichwortsuche erfolgt getrennt für Hauptgruppen, Untergruppen und Hilfstafeln. Mit den DDC-Gruppen verbunden sind jew. gesondert aufrufbar die entsprechend gefilterten Katalogisate der folgenden Bibliotheken bzw. Bibliotheksverbünde: Deutsche Nationalbibliothek, Gemeinsamer Bibliotheksverbund (GBV), Hessisches Bibliotheks- und Informationssystem (HeBIS), Niedersächische Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) Göttingen, Südwestdeutscher Bibliotheksverbund (SWB), Freie Universität (FU) Berlin. In dem betr. Katalog kann das Suchergebnis näher eingegrenzt werden. Die Bestände der genannten Bibliotheken / Verbünde sind nicht vollständig nach der DDC erschlossen. [Ersteintrag in der VAB: 07.07.2014]

BARTOC : Basel Register of Thesauri, Ontologies and Classifications
Andreas Ledl, Projektleiter. University Library of Basel. - Basel, 2013
Wird weiter ausgebaut

Suche in Metadaten von derzeit 600 kontrollierten und strukturierten Vokabularien - Thesauri, Ontologien, Klassifikationen, kontrollierten Vokabularien, Taxinomien - in 65 Sprachen. Von der Stichwortsuche gelangt man zu einer Übersicht der Trefferzahlen nach Themen, DDC-Notation, Sprache, Typ der Begriffssammlung. Das Kategorienschema zur Beschreibung der Vokabularien umfaßt: Abstract, Verfasser/Herausgeber, Link zur Homepage, Thema, DDC-Notation, Zugänglichkeit, Typ, technisches Format, Link zum Eintrag in der Wikipedia, abgedeckte Sprachen. [Ersteintrag in der VAB: 20.11.2013]

ASB-KAB-Online
wird von der Systematikkooperation der Institutionen Berufsverband Information Bibliothek ... hrsg. - Zuletzt am 18. Januar 2016 geänd. - Reutlingen [u. a.], 2016
Enth.: Allgemeine Systematik für Öffentliche Bibliotheken : (ASB). - Update 2016, red. Stand: 18.01.2016. - Auch als PDF-Ausg.
Enth. außerdem: Allgemeine Systematik für Öffentliche Bibliotheken : (ASB). - Druckfassung 2002. - Druckfassung damit eingestellt. - Enth. außerdem: Fassungen Update 2015, 2014 sowie 2013. - Enth. außerdem: Schlagwörter, Register. - Stand 4. Febr. 2014. - Formate xls und ods.
Außerdem geplant: Klassifikation für Allgemeinbibliotheken : (KAB)

Zugriff jew. über die Hauptsachgruppen. Ausg. 2016 mit farb. Markierungen der Änderungen ggü. der Fassung 2015. Navigieren in Querverweisen zwischen den Sachgruppen. [Ersteintrag in der VAB: 04.04.2013] [VAB-Eintrag aktual.: 29.06.2016]

Regeln für den Schlagwortkatalog : RSWK
red. Bearb.: Esther Scheven ... Dt. Nationalbibliothek. - 3., überarb. u. erw. Aufl. auf d. Stand d. 7. Erg.-Lfg. Mai 2010. - Stand: Mai 2010. - Leipzig ; Frankfurt a. M. ; Berlin, 2010. - XXV, 291 S. : Anl.
[Ersteintrag in der VAB: 29.12.2010] [VAB-Eintrag aktual.: 30.03.2012]

Systematik der SWD
// In: Richtlinien für die kooperative Sacherschließung / HeBIS-Verbund. - Kassel, 2000. - S. A 4, 1 - A 4, 12
[Ersteintrag in der VAB: 14.04.2006] [VAB-Eintrag aktual.: 04.04.2012]

KOOP-LITERA : Standards
im Auftr. des Österreichischen Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek und der Handschriftensammlung der Wiener Stadt- und Landesbibliothek durchgef. von Andreas Brandtner ... - Wien, 2004
Kommentierte Links zu Regelwerken, Datenformaten, Metadatenformaten usw., die für die Verwaltung von modernen Nachlässen und Autographen relevant sind. [Ersteintrag in der VAB: 26.03.2004]

Interessenkreise in der Stadtbücherei Altena
Altena, 2016. - Nur Tab.
[Ersteintrag in der VAB: 06.03.2004] [VAB-Eintrag aktual.: 08.07.2016]

Regeln für die alphabetische Katalogisierung von Ausgaben musikalischer Werke : RAK-Musik ; Sonderregeln zu den RAK-ÖB und RAK-WB
überarb. von der Bayerischen Staatsbibliothek ... Red.: Klaus Haller ... - Rev. Ausg. - Leipzig [u.a.] : Die Dt. Bibliothek, 2004. - 128, 6 S.
Ziel war die Ergänzung und Präzisierung der Ausgaben 1986/1997. In Zweifelsfällen wurden Bestimmungen der AACR2 übernommen. Bestimmungen für Nichtbuchmaterialien wurden aufgenommen. Herzstück sind die Bestimmung und Verwendung des Einheitssachtitels, der die Suche nach Ausgaben bestimmter musikalischer Werke erleichtert. [Ersteintrag in der VAB: 07.02.2004] [VAB-Eintrag aktual.: 07.07.2008]

Guidelines for Online Public Access Catalogue (OPAC) displays : draft
IFLA Task Force on Guidelines for OPAC Displays. - September 30, 2003. - Toronto, ON, 22003. - 41 S.
33 Lit.

Ausgerichtet auf Universalbibliotheken, nicht Spezialbibliotheken. Minimalanforderungen, ohne damit Angebote weitergehender Optionen für fortgeschrittene Benutzer beschränken zu wollen. Ziel sind die einfache Nutzung und die Bereitstellung einer Hilfe zum Verständnis des Kataloginhalts. Würden die Anforderungen breit umgesetzt werden, könnten die Benutzer ihre an einem bestimmten OPAC erlernten Fertigkeiten auf die übrigen Kataloge anwenden. - Grobgliederung: Benutzerbedürfnisse; Inhalt und Darbietung der Katalogisate; Standardisierung. - Auswahlliste internationaler Standards, Katalogisierungsregeln, Formate etc. [Ersteintrag in der VAB: 27.12.2003]

Sacherschließung auf der VLBPlus-CD-ROM durch Klassifikation : die Warengruppen-Systematik des Buchhandels
von Konrad Umlauf. Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. - Berlin, 2001 - 30 S. : Tab., Ill. - (Berliner Handreichungen zur Bibliothekswissenschaft ; 92)
14 Anm.

Auf der VLBPlus-CD-ROM ist seit einiger Zeit nicht nur eine Erschließung nach Stich- und Schlagwörtern sowie nach ca. 66 Sachgruppen, sondern auch nach einer differenzierten Klassifikation enthalten (Warengruppen-Systematik). Diese Klassifikation mit rund 1 000 Klassen wird auf dem Hintergrund der bibliothekarischen Beschäftigung mit dem Thema Sacherschließung in den Zusammenhang der Erschließung durch Klassifikationen versus verbaler Sacherschließung gestellt. Es folgt eine strukturelle Analyse sowie eine Untersuchung ihrer Funktion für den Buchhandel sowie hinsichtlich möglicher Anwendungen in Bibliotheken. Freilich leidet die gegenwärtige Anwendung auf der VLB-CD-ROM unter erheblichen Mängeln, vor allem unter einer konsequent inkonsistenten Anwendung, die in Teilen an eine beliebige Zuordnung zu Bündeln von Klassen erinnert, so dass etliche Einzelklassen ihre Funktion zu verlieren drohen. Die Mängel werden an Beispielen aufgezeigt und die Ursachen benannt, z. B. fehlende Definitionen von Klasseninhalten. Lösungswege bis hin zu Verfahren der automatischen Klassifikation werden angesprochen. (Originalreferat) [Ersteintrag in der VAB: 15.10.2003]

Übersichten zur DDC 22 in Deutsch
Deutsche Nationalbibliothek. Inhaltl. Verantwortung: Heidrun Alex. Magda Heiner-Freiling (Projektleiterin). Die Übers. erfologte an der Fachhochschule Köln, Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften, Institut für Informationswissenschaft. Winfried Gödert (Projektleiter Köln). - Letzte Änd.: 1.3.2012. - Frankfurt am Main ; Köln, 2012
Die zehn Hauptklassen; 100 Klassen der zweiten Ebene; 1 000 Klassen der dritten Ebene. - Im Rahmen eines DFG-geförderten Projekts wird die Dewey Decimal Classification, 22. Ausg., ins Deutsche übertragen. Projektinformation. FAQ zur Eignung der DDC zur Anwendung durch deutsche Bibliotheken. Die DDC, 1873 von Melvil Dewey entwickelt und 1876 erstmals veröffentlicht, ist die weltweit am meisten verbreitete Universalklassifikation. Sie ist im deutschsprachigen Raum für die Nutzung in der Deutschen Nationalbibliographie und im Internet gedacht, Zugriffsmöglichkeiten über Online-Kataloge für anglo-amerikanische Fremddaten sollten hinzukommen. Anwendung als Freihandsystematik nur in besonderen Fällen. Probleme: angemessene Berücksichtigung moderner Sachverhalte sowie deutscher und europäischer Themen. [Ersteintrag in der VAB: 13.10.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 31.08.2015]

Webis-Blog : Aktuelles über Sammelschwerpunkte an deutschen Bibliotheken
Red.team: Michael Hohlfeld ; Jens Wonke-Stehle. Hrsg.: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky. - Hamburg
Auch noch unter der URL des früheren Hrsg.: http://vascoda.wordpress.com
Enth. einen Ausz. aus: Vascoda-Blog / Vascoda e. V. - 2009,Jan. - 2011,Dez.

2012 -

Fachbeiträge und Nachrichten über Entwicklungen auf den Gebieten Virtuelle Fachbibliotheken (ViFa's) und Fachportale. Soll auch für die (selbst)kritische Auseinandersetzung mit dem System der überregionalen Literaturversorgung (SSG-System) in Deutschland genutzt werden. Auch Marketing von ViFa's und Fachportalen, Nützliches für deren Betrieb. Tutorials für Benutzer. Projekte. Veranstaltungen für Betreiber und Benutzer. - Links zu ViFa's und Fachportalen. [Ersteintrag in der VAB: 17.01.2012] [VAB-Eintrag aktual.: 24.03.2014]

Wie katalogisiert man ein Buch? : ein Leitfaden nicht nur für Einsteiger
B. Eversberg. UB Braunschweig. - 03-03-03. - Braunschweig, 2003
Betr. die Formalkatalogisierung nach den RAK. Mit Links zu den entspr. Paragraphen des Regelwerks. [Ersteintrag in der VAB: 03.08.2003]

DDC Deutsch : DFG-Projekt an der FH Köln
Projektleiter: Winfried Gödert. Fachhochschule Köln, Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften. - Letzte Aktual.: 04.02.2003. - Köln, 2003
Information über das Projekt, Volltexte zum Projekt und zur DDC.
Projektziele: Erstellung einer deutschen Ausgabe der DDC 22 (22. Aufl. der Dewey Decimal Classification); Anpassung der DDC an die Such- und Sprachgewohnheiten der deutschen Benutzer; Aufbau einer Normdatenbank DDC Deutsch; Entwicklung von DDC-basierten Retrievalmöglichkeiten; Vergabe von DDC-Notationen für deutsche Publikationen. - Volltexte zur DDC: Einführungen DDC; Schulungsmaterialien und Übungsaufgaben; Bibliothekskataloge und Datenbanken mit DDC-Notationen; nach DDC geordnete Webkataloge / Subjects Gateways. - Volltexte zum Projekt, darunter die Studie: Einführung und Nutzung der Dewey Decimal Classification (DDC) im deutschen Sprachraum / vorgelegt von der Arbeitsgruppe Klassifikatorische Erschließung im Auftrag der Konferenz für Regelwerksfragen. - Biographische Information zu Melvil Dewey (1851-1931). [Ersteintrag in der VAB: 08.02.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 07.07.2008]

Göttinger Online-Klassifikation : (GOK)
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen. - Letzte Änd. 14.12.2012. - Göttingen, 2012
[Ersteintrag in der VAB: 20.09.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 16.03.2013]

Katalogisierungskonventionen für B3Kat : KKB online (RAK-WB)
Red.: Michael Beer, ... Bibliotheksverbund Bayern. - München, 2016
Früher u. d. T. INFORMAL : Information Formalerschließung / Bibliotheksverbund Bayern, Arbeitsgruppe Formalerschließung

B3Kat, Verbundkatalog des BibliotheksVerbundes Bayern (BVB) und des Kooperativen Bibliotheksverbundes Berlin-Brandenburg (KOBV). Anleitungen, Hilfestellungen, aktuelle Informationen. Mit Basisinformationen auch über den und zum Umstieg auf den neuen Katalogisiergungsstandard Resource Description and Access (RDA). - Beschreibung 2002/2012: Umfangreiches aktuelles und historisches Quellenmaterial zur Formalerschließung im Bibliotheksverbund Bayern (BVB). 2002 stand die Sonderseite RAK vs. AACR2, MAB2 vs. MARC im Zentrum des Interesses. Hintergrund: "Der Standardisierungsausschuß [angesiedelt bei Der Deutschen Bibliothek] strebt grundsätzlich einen Umstieg von den deutschen auf internationale Regelwerke und Formate (AACR und MARC) an. Dazu sind in einer Studie die Rahmenbedingungen, Konsequenzen und Zeitablauf insbesondere unter betriebswirtschaftlichen Aspekten zu erarbeiten. Die Weiterentwicklung der RAK sollte in diesem Zusammenhang nur noch unter unabdingbar notwendigen und internationalen Entwicklungen nicht zuwiderlaufenden Modifikationen verfolgt und spätestens zum Jahresende 2003 eingestellt werden." Dieser für die Bibliothekspraxis folgenreiche Beschluß hat eine rege, kontrovers geführte Diskussion ausgelöst. Links zu Fachbeiträgen, Stellungnahmen, Sitzungsprotokollen u. a. Material. Literaturhinweise. Links zu älteren grundlegenden Materialien zu den Regelwerken und Formaten. - Katalogisierungskonventionen für B3Kat (KKB), dem gemeinsamen Verbundkatalog von BVB und KOBV; Sitzungsprotokolle der Kommission für Erschließung (KES), der Arbeitsgruppe Formalerschließung (AGFE), des Aleph-Anwenderkreises, der Arbeitsgruppe Erschließung von Digitalisaten, der Kommission für Erschließung und Metadaten (KEM); Entstehung der Gemeinsamen Verbunddatenbank von BVB und KOBV - Dokumentation der Migrationen 2008-2011. - Informationen für Verbundbibliotheken. [Ersteintrag in der VAB: 11.09.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 08.07.2016]

BSZ-Kolloquium : Vorträge
Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg. - Konstanz
Erscheint jährl. - Bis 1997 u. d. T. SWB-Nutzerrat
1993 -

Themenschwerpunkte: Verbundaktivitäten, hauptsächlich Beiträge aus dem Südwestdeutschen Bibliotheksverbund; Verbundsoftware; Katalogisierungsfragen (Alphabetische Katalogisierung, Sacherschließung); neue Dienstleistungen wissenschaftlicher Bibliotheken der Region, insbes. Erschließungsangebote, Digitale Bibliotheken, Leihverkehrsdienstleistungen. [Ersteintrag in der VAB: 10.09.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 17.06.2011]

Briefe zur Klassifikation
Red.: Bernd Bischl. Gesellschaft für Klassifikation. - Dortmund
Erscheint zweimal jährl.
47 (2000) -

Beschreibung 2002: Tagungsberichte und -ankündigungen, Neues aus den Arbeitsgruppen: AG Datenanalyse in der Archäologie, AG Datenanalyse und Numerische Klassifikation, AG Klassifikation und Datenanalyse in den Biowissenschaften, AG Dezimalklassifikation, AG Web Mining (Gründung geplant im Rahmen der Jahrestagung Juli 2002), Verbandsinterna. [Ersteintrag in der VAB: 14.05.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 11.06.2014]

Deutsche Nationalbibliothek, Standardisierung
Renate Gömpel. Deutsche Nationalbibliothek. - Letzte Aktualisierung: 21.02.2012. - Leipzig ; Frankfurt a. M., 2012
Arbeitsstelle für Standardisierung (AfS). Arbeitsgegenstand ist die Sicherstellung des Einsatzes einheitlicher Standards für die Erschließung, für Formate und Schnittstellen in Bibliotheken. Grundsatzentscheidungen trifft ein sog. Standardisierungsausschuß, als dessen Geschäftsstelle die AfS fungiert. Die AfS leitet und koordiniert die Arbeit in den Teilbereichen und vertritt die Interessen in nationalen und internationalen Gremien. Kurz zu den anstehenden Aufgaben in den Bereichen Regelwerke für Formal- und Sacherschließung, Regeln für die Erschließung elektronischer Ressourcen, Normdateien, Datenformate und Kommunikationsschnittstellen, Archivierung und Langzeitsicherung elektronischer Publikationen, ggf. Link zu Informationsseiten einzelner Aufgabenbereiche. - Protokolle der Sitzungen des Standardisierungsausschusses und der Expertengruppen: Datenformate; Formalerschließung;Normdaten; Sacherschließung. - Einige Fachbeiträge im Volltext. - Link zum Online-Archiv der RAK-Mailingliste (rak-list). - Einführungen und Materialien zu den Arbeitsgebieten Internationalisierung, Katalogisierungsregelwerke, Datenformate, Schnittstellen, Normdateien, Langzeitarchivierung, Metadaten, Persistent Identifier. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 26.01.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 30.03.2012]

Was sind und was sollen bibliothekarische Datenformate
Bernhard Eversberg. UB Braunschweig. - Rev. 1999-01-25. - Braunschweig, 1999/2002. -Tab.
21 Lit.

"Datenformate", Normen für die Strukturierung der Katalogdaten in Datenbanken. Knappe, einführende Übersicht über die Hauptprobleme und einige wichtige Aspekte. Die wichtigsten Datenformate. Alle genannten Formate haben mehr als 100 Felddefinitionen, manche haben mehrere hundert; Liste der 33 am häufigsten besetzten Datenfelder in den Daten der Library of Congress. - Ausführliche Darstellung: Einteilung von Daten, Programmen, Protokollen in Ebenen (Schichten), wobei die Einteilung der Protokolle dem OSI-Schichtenmodell entspricht. Bibliothekarische Datentypen. Grundsätze des Formatentwurfs. Probleme und Beispiele speziell der Bereiche Zeitschriften, mehrbändige Werke, Bestandsdaten. Kurzportraits, vollständige Kategorienlisten (mit Feldbezeichnungen in dt. und engl. Sprache), Beispiele folgender Formate: MARC (US und BNB); MAB; ZDB-Zeta und NZN; Pica; allegro; UNIMARC, außerdem Dublin Core (obwohl kein Format). Formatkonkordanz in Form einer Datenbank zum Download. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 26.01.2002]

Basisklassifikation für den Gemeinsamen Bibliotheksverbund
Gemeinsamer Bibliotheksverbund der Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. - 3., erw. Ausg. 2000. - Letzte Aktual.: 2. Ergänzungslieferung Mai 2008. - Göttingen, 2008. - 194 S.
[Ersteintrag in der VAB: 20.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 07.07.2008]

Regensburger Verbundklassifikation online
Universitätsbibliothek Regensburg. - Regensburg, o. J.
Mit Register und Möglichkeit zur Recherche nach Notationen und Begriffen. [Ersteintrag in der VAB: 20.10.2001]

Österreichische Systematik für Öffentliche Bibliotheken : (ÖSÖB'04) ; WWW-Version
Bibliotheksverband Österreichs. - Völlig überarb. Form. - Wien, 2004
Für Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik, Sachliteratur, andere Medien. Zugriff: Navigation in der Systematik, Notation, Schlagwortregister, feldorientierte Suche: Schlagwörter, Benennung der Systematikgruppe, Erläuterungen, Verweisungen, Notation. [Ersteintrag in der VAB: 20.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 13.01.2015]

Die Systematik für Bibliotheken : Übersicht
Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. - Fulda, 2016
Für Sachliteratur. [Ersteintrag in der VAB: 20.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 11.01.2016]

Notationen der SWD-Sachgruppen
Deutsche Nationalbibliothek. - Stand: 06.11.2011. - Lepzig ; Frankfurt a. M., 2011. - 25 S. : nur Tab.
Sachgliederung der Schlagwortnormdatei (SWD) [Ersteintrag in der VAB: 18.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 13.01.2015]

Liste der fachlichen Nachschlagewerke [zu den Normdateien (SWD, GKD, PND)] : Sachgruppen-Übersicht
Deutsche Nationalbibliothek. - Stand: April 2010. - Frankfurt a. M., 2010
Mit Verfasser- und Titel- sowie Abkürzungsregister. - ANM.: Die Zusammenstellung wichtiger Nachschlagewerke zu allen Fachgebieten dürfte auch von allgemeinem Interesse sein, wenngleich sie für bibliothekarische Zwecke angefertigt wurde: Gemäß den "Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK)" wird bei der Ansetzung eines Schlagworts im Falle mehrerer möglicher Bezeichnungen die gebräuchlichste gewählt. Zur Feststellung der Gebräuchlichkeit sind neben der jeweils neuesten deutschsprachigen Allgemeinenzyklopädie die hier verzeichneten Nachschlagewerke heranzuziehen. [Ersteintrag in der VAB: 18.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 20.02.2011]

Regeln für die alphabetische Katalogisierung in wissenschaftlichen Bibliotheken : RAK-WB
red. Bearb.: Gudrun Henze. Erarb. von der Expertengruppe Formalerschließung des Standardisierungsausschusses. Hrsg. von der Arbeitsstelle für Standardisierung, Deutsche Nationalbibliothek. - 2., überarb. u. erg. Aufl. - Stand: April 2006 (einschließl. d. Aktual. nach d. 4. Erg.Lfg.). - Leipzig, Frankfurt a. M. ; Berlin, 2007. - XXXIV, 490 S., P 1-5, R 1-79 : Tab.
[Ersteintrag in der VAB: 18.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 22.08.2014]

The IASA Cataloguing Rules
International Association of Sound and Audiovisual Archives. - Aarhus, 1999
22 Lit.

Die Betonung liegt auf Tonaufnahmen. Bilder und bewegte Bilder werden einbezogen, sofern ein Bezug zu Audioformaten besteht (z. B. Musikvideos oder simultane Hörfunk- und Fernsehübertragungen). Auch Tonaufnahmen auf elektronischen Datenträgern. Für die Katalogisierung von Filmen, Bildern, elektronischen Publikationen allgemein wird auf andere Regelwerke verwiesen. Die Regeln harmonisieren mit den Anglo-American Cataloguing Rules, 2nd ed., und der International Standard Bibliographic Description (Non-Book Materials) und lassen sich in MARC- u. a. Katalogisierungsystemen anwenden. [Ersteintrag in der VAB: 19.08.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 28.12.2014]

Informationen zu den regionalen und überregionalen Verbundsystemen in Deutschland
Ehemaliges Deutsches Bibliotheksinstitut, Sekretariat der Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme. - Stand: 01.06.2001. - Berlin, 2001. - Überw. Tab.
Umfassende, schematische Beschreibungen der regionalen Bibliotheksverbundsysteme und überregionalen Verbundsysteme. Datenstand: 31.12.1999. Nennt u. a.: Grundlagen, Organisation und Struktur; Hardware- und Softwareausstattung; eingesetzte Datenbanken, Fremddaten, Normdateien; Statistik; Dienstleistungen; Teilnehmer. [Ersteintrag in der VAB: 20.08.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 13.01.2015]

Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme: Mitglieder und Adressen
Ehemaliges Deutsches Bibliotheksinstitut, Verbundsekretariat. - Stand 2/2002. - Berlin, 2002
Regionale Bibliotheksverbundsysteme, überregionale Dienstleistungen, Förderer und Finanzierer. Mit Links zur Homepage. [Ersteintrag in der VAB: 20.08.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 16.12.2014]

Informationen zur Gemeinsamen Körperschaftsdatei : (GKD)
Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesiz ... - Berlin
2001-

Anwendungen, Erläuterungen, Interpretationen und Präzisierungen zu den Paragraphen der "Regeln für die Katalogisierung in wissenschaftlichen Bibliotheken (RAB-WB)", die sich auf die Körperschaftsansetzung beziehen. [Ersteintrag in der VAB: 16.08.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 05.03.2011]

Bestandserschließung im Literaturarchiv : Arbeitsgrundsätze
Goethe- und Schiller-Archiv Weimar. Hrsg.: Gerhard Schmidt. - München [u. a.] : Saur, 1996. - 278 S.
Ordnungs- und Verzeichnungsgrundsätze, hier auch Arten der Archivhilfsmittel (Bestandsübersicht, Findbuch, Katalog, Register). - Grundsätze für die Bearbeitung der Inventare. - Regeln für die Kennzeichnung der Textüberlieferung eines Werkes - eine Handhabe für die Bestimmung von Textüberlieferungen, die im Verlauf eines stufenweisen Schaffensprozesses entstanden sind und auf die geschlossene, für die Veröffentlichung autorisierte Textgestalt eines Werkes zielen. - Arbeitsgrundsätze für die Gesamtausgabe der Briefe an Goethe in Regestform. [Ersteintrag in der VAB: 04.08.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 08.07.2016]

MAB2 : Maschinelles Austauschformat für Bibliotheken ; Formatversion: MAB2 ; Online-Kurzreferenz
Deutsche Nationalbibliothek. - Letzte Aktual.: 21.02.2012. - Leipzig ; Frankfurt a. M., 1998-2012
Format für bibliographische Daten (MAB2-TITEL), Personennamen (MAB2-PND), Körperschaftsnamen (MAB2-GKD), Schlagwörter (MAB2-SWD), Lokaldaten (MAB2-LOKAL) sowie die für alle MAB-Dateien gültigen Segmente 0--. Außerdem provisorische MAB-Formate für Adress- und Bibliotheksdaten (MAB2-ADRESS) sowie Klassifikations- und Notationsdaten (MAB2-NOTAT). Formaterweiterungen und -Änderungen, Stand Juni 2006. Zu MABxml, erste Version. Div. Konkordanzen (MARC, FRBR, Unicode, Dublin Core). - Das MAB-Format wurde 2006 "eingefroren". Als Nachfolger dient das MARC-21-Format. [Ersteintrag in der VAB: 04.02.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 30.03.2012]

ZACK : WWW-Gateway zu Z39.50-Servern
Wolfram Schneider. - Date: 2001/01/13. - Berlin ; Braunschweig, 2001
Beschreibung Stand 2001: Sucht gleichzeitig in mehreren in- bzw. ausländischen Bibliothekskatalogen. Mehrfach vorhandene Titel werden nur einmal ausgegeben (Dublettenkontrolle). Datenausgabe in strukturierter Form, zwei Angebote-Sets: 1. Kataloge mit Datenausgabe im deutschen Datenformat (MAB2), 2. im anglo-amerikanischen Format (MARC); eine Ressource für Katalogisierer. Set 1 umfaßt: Bibliotheksverbund Bayern, Gemeinsamer Bibliotheksverbund, TU Braunschweig, FH Potsdam, Univ. Potsdam, FH Brandenburg, Öffentl. Bibl. Berlins, KOBV Berlin-Brandenburg, EUV Frankfurt/O, BTU Cottbus, Univ. Düsseldorf, Lateinamerika-Institut FU Berlin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. - Set 2: Library of Congress, Univ. of California (Melvyl), British Library Science Reference, British Library Monographs, Massachusetts Institute of Technology, Boston Univ., Oxford Univ., U.K., New York State Library, National Library of Australia, NEBIS (ETHICS-Nachfolgeverbund im IDS), IDS Zürich Univ., IDS Basel/Bern, IDS St. Gallen, IDS Luzern ZHB, Öffentl. Bibl. Berlins, TU Braunschweig, Univ. Düsseldorf, Lateinamerika-Institut, FU Berlin, National Library of Canada. - Die Kataloge lassen sich auch einzeln ansprechen. [Ersteintrag in der VAB: 05.02.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 19.01.2017]

Regeln für den Schlagwortkatalog : (RSWK)
Deutsches Bibliotheksinstitut. - 3., überarb. u. erw. Aufl. - Berlin, 1998
[Ersteintrag in der VAB: 07.07.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 07.10.2014]

OGND : Online GND
Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg
Enth. auch: Gemeinsame Körperschaftsdatei : (GKD). - Personennamendatei : (PND). - Schlagwortnormdatei (SWD). - Einheitssachtitel-Datei des Deutschen Musikarchivs
Wird online aus der GND (Gemeinsame Normdatei) der Katalogisierungsdatenbank des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes aktual.

[Ersteintrag in der VAB: 06.07.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 22.08.2014]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 23.01.2017. © Ingrid Strauch 1999/2017