Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Geschichtswissenschaft   > Europa > Osteuropa
Osteuropa  

- Osteuropa / Geschichte -

Osteuropa-Netzwerk
Ansprechpartner: Gabriele Gorzka, .... Auf Initiative des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften GESIS, des Ost-West-Wissenschaftszentrums der Universität Kassel, ... gegr. - Zuletzt am 18.12.2015 geänd. - Kassel ; Berlin, 2015. - Tab.
Führer zu institutionellen Informationsangeboten im Internet aus dem deutschsprachigen Raum, deckt die Regionen Baltikum, Osteuropa, Ostmitteleuropa, Südkaukasus, Südosteuropa, Zentralasien ab: Portraits von derzeit 189 wissenschaftlichen bzw. wissenschaftsnahen Institutionen, darunter neben Hochschul- und Forschungseinrichtungen u. a. auch Bibliotheken / Archive, Verlage / Buchhandlungen, Zeitschriften, Kataloge, Medien, NGOs, Wirtschaftseinrichtungen. Links zu Internetangeboten dieser Institutionen nach Region / Land, Fach-/Sachgebiet (Wissenschaftsfächer, praxisbezogene Bereiche), Angebotsart, Informationsart. Auch Länderinformationen. Umfaßt Bild-, Film-, Audiodarstellungen; Linksammlungen, Statistik-Daten, Umfrage-Daten, Volltexte; Foren, Mailinglisten, Veranstaltungskalender, Hinweise auf aktuelle Literatur. [Ersteintrag in der VAB: 01.07.2016]

Russlandkontrovers.de
Red. A. Rahr, ... Hrsg.: J. Wendland. Deutsch-Russisches-Forum e. V. - Berlin. - Ill.
Erscheint unregelmäßig. - 2015,März -

Meinungen und Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen schwerpunktmäßig der russischen Außenpolitik und Wirtschaft. Wendet sich an die interessierte Öffentlichkeit. Möchte den offenen kritischen deutsch-russischen Dialog befördern. [Ersteintrag in der VAB: 05.04.2016]

Länder-Analysen
von d. Forschungsstelle Osteuropa an d. Universität Bremen u. d. Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde hrsg. - Bremen, 2015. - Tab., graph. Darst.
Aufsätze zu einem aktuellen Schwerpunktthema aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur. Ergebnisse aktueller Umfragen, Chronik politischer Ereignisse aus dem Zeitraum des jew. Heftes u. a. Jedes Heft mit Autoren- und Themenregister. Rußland (seit 2003), Ukraine (seit 2006) und Polen (seit 2006), erscheinen jew. zweiwöchentlich. Weißrußland (seit 2011), zweimonatlich, Zentralasien (seit 2008; Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan), monatlich. - Nur Archiv: Rußland-Kulturananlysen, Okt. 2005-Dez. 2009, zur Entwicklung einzelner Kulturgattungen, des Kulturbetriebs und der Medien. - Laufende Bibliographien deutsch- und englischsprachiger Fachliteratur (Bücher und Aufsätze, ggf. mit Internetadresse) zu Politik, internationalen Beziehungen, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt, erscheinen jew. vierteljährlich: Weißrußland, Kaukasus und Zentralasien, Tschechische und Slowakische Republik (2005-2014), Polen (2005-2014), Rußland, Ukraine. [Ersteintrag in der VAB: 29.06.2015]

Russia Beyond The Headlines : (RBTH)
Hrsg.: Jewgenij Abow. Red.: Jekaterina Iwanowa. Hrsg. von Rossiyskaya Gazeta. - Dt. Ausg. - Moskau
Insges. 18 Onlineausg. in 16 Spr. - Früher u. d. T. Rußland Heute. - Auch als Printbeil. des Handelsblatts
2011 [?] -

Nachrichten, Kommentare, Meinungen, Analysen. Hauptsächlich Berichterstattung zum aktuellen Geschehen in Rußland, aber auch Expertenmeinungen über die Rolle Rußlands in der Welt und zu Ereignissen innerhalb Rußlands. Rubriken: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Meinung, Wissen und Technik, Kultur, Lifestyle, Reise, Sport. Acht Blogs. 25 Thematische Zusammenstellungen u. a.: Ukraine; Erster Weltkrieg; Krim; Deutschland und Rußland; BRICS; G20; MH17 Flugzeugabsturz; Snowden; Petersburger Dialog. - Legt Wert auf die Mitarbeit unabhängiger russischer und ausländischer Journalisten. Überw. Exklusivbeiträge, daneben aus russischen Medien übernommene Beiträge. Verfügt über eine - von der Rossijskaja Gaseta unabhängige - Zentralredaktion und Redaktionsabteilungen zur Aufbereitung der Inhalte für Länderausgaben. - Auch Freitextsuche, Sucheinschränkung nach Zeitraum, Beitragsart, Rubrik möglich. Kommentarfunktion. [Ersteintrag in der VAB: 17.12.2014]

ViFaOst : Virtuelle Fachbibliothek Osteuropa ; fachübergreifendes Regionalportal zur Osteuropaforschung
Bayerische Staatsbibliothek ... - Letzte Aktual.: 06.11.2014. - München, 2014
Deckt die Bereiche Geschichte, Sprache, Literatur, Politik und Kultur der Länder und Regionen Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas ab. Feldorientierte Simultanrecherche in Bibliothekskatalogen, Aufsatzdatenbanken, Fachkatalogen von Internetquellen und digitalen Volltexten, Fachdatenbanken und Bibliographien. International. Ebenso Datenbankrecherche nach Neuerwerbungen der Bayerischen Staatsbibliothek und des Zentralinstituts für Kunstgeschichte seit August 2013. Möglichkeit zur Einschränkung der Suche auf Digitalisate sowie Internetressourcen. Auswahlen zur nachträglichen Einschränkung des Suchergebnisses nach Schlagwort, Sprache, Recherchequelle, Dokumentart (darunter Internetressource), Erscheinungsjahr, Autor / Hrsg. - Knapp annotierte Links zu den o. g. Recherchequellen. - Katalog von Internetressourcen, Zugriff: Volltextsuche oder Vorauswahl eines Themas, Landes, Publikationstyps, einer Epoche. - Links zu Volltextsammlungen, historischen Quellen, Nachschlagewerken, aktuellen Berichten. - Von Experten eingestellte Portale zu speziellen Themen, derzeit: Balkankriege 1912-1913, geplant: Erster Weltkrieg im östlichen und südöstlichen Europa; Jan Hus; Der Genozid an den Armeniern. - Datenbankrecherche nach Osteuropaforschern, jew. Angaben zum wissenschaftlichen Werdegang, zu fachlichen Schwerpunkten, Veröffentlichungen (Auswahl), teilw. Kontaktdaten. - Datenbankrecherche nach Hochschulschriften. - Projektdatenbank. - Studienorte mit Links auf Vorlesungsverzeichnisse. - Links zu Newslettern, Mailinglisten, Foren, Podcasts. [Ersteintrag in der VAB: 06.11.2014]

InterAudio Osteuropa
Thomas Kupfer ; Antje Schwarzmeier ; Andrea Seifert. InterAudio, Koordinierungsstelle für Interkulturellen Hörfunk. Ein Projekt von Radio Corax. - Halle/S. - 2009
Unabhängige politische Berichterstattung über und aus Ost- sowie Südosteuropa. Zugriff auf Hörfunkbeiträge (MP3) nach Ländern bzw. länderübergreifend oder interkulturell. [Ersteintrag in der VAB: 06.06.2009]

Jewish witness to a European century : an interactive database of Jewish memory
Central Europe Center for Research and Documentation. - Vienna, 2008?. - Zahlr. Ill.
Jüdisches Leben in Mittel- und Osteuropa vor, während und nach dem Holocaust, ein Zeitzeugenprojekt: Privatphotographien, Dokumentabbildungen, Erinnerungen und Biographien jüdischer Bürger. Beruht auf Interviews von 1 200 Zeitzeugen, 22 000 Familienphotos wurden digitalisiert. Zugriff nach Familienname, Land, für Photographien außerdem Stadt. In der erweiterten Suche detaillierter Themenindex. - ANM.: Die Dokumentabbildungen werden leider in einem derart kleinen Format präsentiert, daß die wesentlichen Details nicht erkennbar, z. B. Texte nicht lesbar sind. [Ersteintrag in der VAB: 18.07.2004] [VAB-Eintrag aktual.: 26.12.2012]

After the fall : the human impact of ten years of transition
UNICEF, the MONEE Project. - Florence, 1999. - 40 S. : graph. Darst.
Analyse der wirtschaftlichen Situation der Menschen in den Ländern Mittel- und Osteuropas, der Situation in den Bereichen Bildungswesen, Gesundheitswesen, der Lage der Heimkinder, Frauen und Mädchen, der Auswirkungen der Kriege auf die Kinder. Keine andere Region der Welt hat einen derart durchgreifenden Wandel ihrer Sozialstruktur, Gesellschaften, Infrastruktur oder Staatsgrenzen durchgemacht wie diese nach der Wende 1989. Ursprünglich acht Staaten sind in 27 zersplittert. Alle Staaten erleben in irgendeinem Ausmaß eine Wirtschaftskrise, in rund einem Drittel der Länder brachen bewaffnete Konflikte aus. Die Menschen gewannen politische Freiheit, müssen aber ihren Anteil am Kuchen im neuen wirtschaftlichen Klima erkämpfen. Manche haben Haus, Schule, Gemeinschaft oder in bewaffneten Auseinandersetzungen ihr Land verloren. Es gilt, das ursprüngliche Ziel des Wandels wieder aufzunehmen: für 400 Mio. Menschen, darunter 150 Mio. Kinder den Lebensstandard zu heben und eine humane und demokratische Gesellschaft zu schaffen. Ein neuer Schwerpunkt muß auf den menschlichen Aspekt des Wandels gelegt werden, dessen Ziel nicht erreicht werden kann ohne Verwirklichung der Kinderrechte und der Frauenrechte. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 22.01.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 20.06.2014]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 08.07.2016. © Ingrid Strauch 1999/2016