Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Sozialwissenschaften und Politikwissenschaft   > Soziologie > Soziale Fragen
Soziale Fragen  

- Soziale Fragen -

Evangelii gaudium : Apostolisches Schreiben des Heiligen Vaters Papst Franziskus an die Bischöfe ... über die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute ; gegeben zu Rom, bei Sankt Peter, zum Abschluß des Jahres des Glaubens, am 24. November - Hochfest unseres Herrn Jesus Christus, König des Weltalls - im Jahr 2013, dem ersten meines Pontifikats
Rom : Vatikan. Druckerei, 2013. - 255 S.
217 Anm.

Konzentriert sich mit den Themen Umgestaltung der Kirche, Wirtschaftssystem, Verkündigung, Armut, Dialog für den Frieden, Evangelisierung und Heiliger Geist auf wichtige Aspekte für die Orientierung der Kirche in einer neuen Etappe der Evangelisierung: Die missionarische Umgestaltung der Kirche, eine unaufschiebbare kirchliche Erneuerung in Richtung auf Strukturen, die mehr der Evangelisierung der heutigen Welt als der Selbstbewahrung dienen. - Analyse der Herausforderungen der Welt von heute aus pastoralem Blickwinkel: eine Wirtschaft der Ausschließung - diese Wirtschaft tötet; die Vorherrschaft des Geldes über Menschen und Gesellschaften; eine soziale Ungleichheit, die Gewalt hervorbringt. Auch zu kulturellen Herausforderungen. - Versuchungen der in der Seelsorge Tätigen, Herausforderungen im Kontext der globalisierten Kultur. - Die Verkündigung des Evangeliums; jeder Getaufte ist aktiver Träger der Evangelisierung. Hier auch Vorschlag eines Weges zur Vorbereitung auf die Predigt, der eine bevorzugte Zeit zu widmen ist und die Hingabe erfordert. - Die soziale Dimension der Evangelisierung, die sich nicht auf den Privatbereich beschränkt und nicht nur existiert, um die Seelen auf den Himmel vorzubereiten, sondern eine ganzheitliche Förderung jedes Menschen verlangt. Hier insbes. zur sozialen Eingliederung der Armen. Jesus verstehend, geht es um die Aufforderung zur Mitarbeit, um die strukturellen Ursachen der Armut zu beheben, ebenso wie um die einfachen, täglichen Gesten der Solidarität. Außerdem zum sozialen Dialog (mit Staaten, der Gesellschaft, nicht-katholisch Glaubenden, Angehörigen anderer Religionen) als Beitrag zum Frieden. - Die geistlichen Beweggründe für den missionarischen Einsatz, Überlegungen zum Geist der neuen Evangelisierung, Motivationen und spirituelle Anregungen für eine Evangelisierung, geleitet vom Heiligen Geist. [Ersteintrag in der VAB: 04.12.2014]

Distanz wahren oder Teilnahme wagen : Roma und Fahrende in Westeuropa
Autor: Toon Machiels. Veröff. vom Europäischen Netz gegen Rassismus. - [Brüssel], 2002. - 44 S. : Tab.
Aus d. Engl. übers. - 48 Anm.

Erläutert Gegebenheiten, die nötig sind, um die Lage der Roma zu untersuchen und zu verstehen. Schlägt Maßnahmen vor, eine Gleichbehandlung zu erreichen, ohne die eine Gesellschaft ohne Rassismus nicht möglich ist. Betont darüberhinaus die Notwendigkeit der gut ausgewogenen Vermittlung (Mediation) zwischen Roma und seßhaften Bevölkerung, um Partizipation der Roma zu erreichen; denn sowohl die Roma als auch die Mehrheitsbevölkerung behalten ihren Abstand zueinander bei. Die meisten Kulturen der Roma gründen sich auf absichtlich gepflegte Unterschiede zu der Mehrheitsbevölkerung. - Inhalt: Roma und Fahrende: geschichtlicher Überblick. - Nomadenkultur. - Statistik: Roma pro Land. - Wirtschaftliche Tätigkeit der Roma in Mittel- und Osteuropa. - Roma in Belgien, Finnland, Irland, Spanien, Schweden: Lebenssituation, Politik. - Auf dem Weg der Politik der Chancenbildung für die Emanzipation der Roma. [Ersteintrag in der VAB: 28.11.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 25.08.2011]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 18.06.2016. © Ingrid Strauch 1999/2016