Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Medizin   > Krankheit und Heilkunde > Alternativmedizin
Alternativmedizin  

- Alternativmedizin -

Institut für Geschichte der Medizin: Digitalisierte Texte
Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung. - Stuttgart, 2014
Teilw. in engl. od. französ. Sprache

Aufsätze und Monographien hauptsächlich zur Homöopathie, Homöopathiegeschichte und zu dem Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, sowie aus der Placeboforschung. Erscheinungsjahre derzeit 1999 bis 2014. [Ersteintrag in der VAB: 02.09.2014]

Naturheilkundelexikon
Harald Schicke. - Herzberg am Harz: MZ-Verl., 2014. - Ill.
Allgemeinverständlich. Kritische Haltung gegenüber der Schulmedizin. Deckt hauptsächlich ab: Krankheiten, Heilpflanzen, Therapiemethoden. Weniger umfassend weitere Bereiche wie z. B. Heilberufe, Gesundheitswesen, medizinische Richtungen, diagnostische Methode. [Ersteintrag in der VAB: 11.05.2012] [VAB-Eintrag aktual.: 22.11.2014]

Links für Ihre Recherche / Homöopathische Bibliotheken des DZVhÄ
Hamburg ; Köthen, 2012
Knapp annotierte Links, gegliedert in: Bücher und Zeitschriften; Datenbanken und Software; Arzneimittelprüfungen; Forschung; Geschichte; Kasuistiken; Nebenwirkungen; Pharmakologie; Toxikologie. [Ersteintrag in der VAB: 24.07.1999] [VAB-Eintrag aktual.: 12.05.2012]

Homöopathische Nachrichten : (HN)
Deutscher Zentralverein Homöopathischer Ärzte. - Berlin
Erscheint monatl.
2007 -

Hauptsächlich Berufsnachrichten, auch Homöopathie in der öffentlichen Wahrnehmung. [Ersteintrag in der VAB: 24.07.1999] [VAB-Eintrag aktual.: 26.11.2014]

Außerhalb der wissenschaftlichen Medizin stehende Methoden der Arzneitherapie
Knut-Olaf Haustein ... Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft.
Aus: Deutsches Ärzteblatt. - 95 (1998),14

Hintergrund der Diskussion der Kommission ist die gegenwärtige Lage, in der - dies auch mit Hinweis auf Sozialgesetzbuch V - Fragen der Qualitätssicherung und Finanzierbarkeit zunehmend an Bedeutung gewinnen. Grundhaltung ist die Forderung nach einer rationalen, wissenschaftlich fundierten Nutzung der zur Verfügung stehenden Mittel. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 24.07.1999] [VAB-Eintrag aktual.: 12.05.2012]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 18.06.2016. © Ingrid Strauch 1999/2016